Dialogforum der Donau-Universität Krems
Dialog zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis
Dialogforum der Donau-Universität Krems
Dialog zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis
Dialogforum der Donau-Universität Krems
Dialog zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis
Dialogforum der Donau-Universität Krems
Dialog zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis
27. Juni 2016 - 30. Juni 2016 Audimax der Donau-Universität Krems Über 20 Top-Speaker

Das Dialogforum

Dialog zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis

Das Dialogforum widmet sich den Zukunftsfragen der Migration und Integration und den gegenwärtigen Herausforderungen. Es schafft Raum für einen gemeinsamen Dialog zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis. Der Dialog ist eines der wichtigsten Instrumente der Kommunikation, besonders in einer Welt der Globalisierung und der Beschleunigung.
Die Europäische Union steht vor der schwierigen Aufgabe, eine gemeinsame politische und rechtliche Basis zu erarbeiten, die  der Integration von MigrantInnen förderlich ist. Jeder Mitgliedsstaat ist angehalten, Wege zu finden, die das gegenseitige Verständnis von MigrantInnen und Einheimischen vorantreiben und damit den Integrationsprozess beschleunigen und vertiefen.  Dabei kommt dem innerstaatlichen Dialog zwischen AkteurInnen in der Migrations- und Integrationspolitik und der Wissenschaft eine besondere Rolle zu. Das Dialogforum bietet einen strukturierten Rahmen für diesen Dialog, an dem Sie eingeladen sind, teilzunehmen.

Download Programm

Weiter zum Programm

Call for Papers

Anmeldung

Dialogforum Flyer

„Das Dialogforum ist zu einer der wichtigsten Veranstaltungen im Bereich Migration und Integration geworden. Es verknüpft Wissenschaft und Praxis durch aktuelle Themen und widmet sich nicht nur der Problemanalyse sondern auch der Entwicklung nachhaltiger Lösungsansätze.“
Prof. Andrej Zwitter, University of Groningen
616 TeilnehmerInnen seit 2009
32 Call-GewinnerInnen seit 2009
36 Workshops seit 2009
756 Tagungsmappen seit 2009
Das Dialogforum 2016 - Die wichtigsten Informationen

Veranstaltungsort: Krems an der Donau/ Audimax der Donau-Universität Krems

Termin: Von 27. bis 30. Juni 2016

Das Dialogforum widmet sich einerseits der Präsentation und Diskussion aktueller Studien und Forschungsergebnisse, andererseits stehen der Dialog, die Interaktion und der Austausch im Zentrum der Veranstaltung. Während an den Vormittagen ExpertInnen vortragen, werden die Nachmittage in Form von Workshops, Panels und Roundtables der gemeinsamen Diskussion und Erarbeitung neuer Perspektiven und Lösungsstrategien gewidmet.

Finden Sie hier mehr zum Dialogforum 2016

Download Programm Dialogforum 2016

Der Veranstaltungsort: Die Donau-Universität Krems

Die Donau-Universität Krems zählt zu den europäischen Pionieren auf dem Gebiet der universitären Weiterbildung und zu den Spezialisten für lebensbegleitendes Lernen. In Lehre und Forschung widmet sie sich den gesellschaftlichen, organisatorischen und technischen Herausforderungen der Zeit. Höchste Qualitätsstandards, die Verbindung von Wissenschaftlichkeit mit Praxisorientierung und der Einsatz innovativer Lehr- und Lernmethoden zeichnen alle Studienangebote der Donau-Universität Krems aus.

Das Department für Migration und Globalisierung

Das Team des Departments für Migration und Globalisierung arbeitet an einem der bewegendsten Themen der modernen gesellschaftlichen Entwicklung, den Migrationen in einer globalisierten Welt. Wir betreiben Grundlagenforschung und anwendungsorientierte Forschung und beraten Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Medien. Unser Team setzt sich aus Expertinnen und Experten aus vielen Disziplinen zusammen. Damit wollen wir der Komplexität und Vielfalt unseres Themas gerecht werden. Erfahren Sie mehr über unsere Lehr- und Forschungsschwerpunkte hier.

Die Geschichte des Dialogforums

Willkommen beim Dialogforum!

Das Dialogforum widmet sich bereits seit 2009 den Zukunftsfragen der Migration und Integration und den gegenwärtigen Herausforderungen. Es schafft Raum für einen gemeinsamen Dialog zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis. ExpertInnen und PraktikerInnen aus dem Migrations- und Integrationsbereich sind eingeladen, ihre Sichtweisen auszutauschen und zur Diskussion zu stellen. Von 2009 bis 2014 konnten wir in einer guten Zusammenarbeit unsere Veranstaltung in Gmunden im Seeschloss Ort veranstalten, seit 2015 findet das Dialogforum dort statt, wo auch die Idee dafür entstanden ist: an der Donau-Universität Krems.

Über das Dialogforum

Der Dialog ist eines der wichtigsten Instrumente der Kommunikation, besonders in einer Welt der Globalisierung und der Beschleunigung. Technische Hilfsmittel bieten viele Möglichkeiten in Kontakt zu treten, sich auszutauschen und zu vernetzen. Trotz all dem verliert der direkte Dialog zwischen  AkteurInnen der Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Politik nicht an Bedeutung. Er ist notwendig, um ein Verständnis für die Strukturen und Prozesse der diversen  Institutionen zu entwickeln, sie zu diskutieren und zum Teil auch zu hinterfragen, und mit ihnen in einen aktiven und konstruktiven Dialog zu treten, mit dem Ziel, gemeinsam Lösungen für Herausforderungen zu entwickeln.

Die Europäische Union steht vor der schwierigen Aufgabe, eine gemeinsame politische und rechtliche Basis zu erarbeiten, die  der Integration von MigrantInnen förderlich ist. Jeder Mitgliedsstaat ist angehalten, Wege zu finden, die das gegenseitige Verständnis von MigrantInnen und Einheimischen vorantreiben und damit den Integrationsprozess beschleunigen und vertiefen.  Dabei kommt dem innerstaatlichen Dialog zwischen AkteurInnen in der Migrations- und Integrationspolitik und der Wissenschaft eine besondere Rolle zu. Das Dialogforum bietet einen strukturierten Rahmen für diesen Dialog, an dem Sie eingeladen sind, teilzunehmen. Unsere Bemühungen wurden bisher vom Europäischen Integrationsfonds,  BMEIA, BMBF, BM.I und BMASK unterstützt und gefördert.

Das Dialogforum ist eine interaktive Plattform für den Austausch von Wissenschaft, öffentlicher Verwaltung und Zivilgesellschaft in der Migrations- und Integrationspolitik , eine Schnittstelle für Theorie und Praxis und den Dialog mit dem Ziel der Förderung der Integration.

Jeder Besucher dieser Homepage ist eingeladen sich am Dialog zu beteiligen, eigene Erfahrungen mit anderen zu teilen und die Perspektiven unterschiedlicher AkteurInnen kennen zu lernen. Vernetzung und Gespräch sind wesentliche Instrumente im Umgang mit den Herausforderungen einer multikulturellen und ethnisch vielfältigen Gesellschaft, die ungeahnte Möglichkeiten und Chancen für Österreich eröffnet, die erkannt und genützt werden sollen.

Das Dialogforum – Summer School wird veranstaltet vom Department Migration und Globalisierung – Zentrum für Migration, Integration und Sicherheit.